Aktuell zieht mich Jesus, ausgelöst durch ein Interview mit Kim Walker, vermehrt in die Anbetung von Ihm. Lieder, welche ich mir schon Jahre anhöre, bekommen plötzlich eine tiefere Bedeutung. Dies hat auch damit zu tun, dass ich die Liedertexte ausdrucke und diese bewusst Singe. Es wird mir neu klar, dass ich dafür gemacht bin, Gott anzubeten. Zudem hilft es mir, laut, ja für manche Ohre sehr laut zu sein. Unsere Kätzlein müssen sich noch daran gewöhnen… 🙂 Dieser Duft der Anbetung begleitet mich im weiteren Verlauf des Alltags.

Anbetung bedeutet Hingabe an unseren himmlischen Vater. Diese Hingabe können wir auf die unterschiedlichste Art und Weise zum Ausdruck bringen. In unserer Arbeit, in unserem Denken, wie wir fühlen, wie wir unseren Nächsten begegnen, wie wir jeden einzelnen Menschen behandeln… Es ist das wichtigste Gebot, welches dies beschreibt:
«Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken!» Matthäus 22,37

Eine weitere Gelegenheit, gemeinsam unsere Hingabe an Jesus auszudrucken, bietet der Umbau des Teenie Raumes. Hier die Daten, falls du dich noch einklinken möchtest:

Mittwoch, 21. Dezember
Dienstag, 27. Dezember
Jeweils von 08:00 bis ca. 17:00 Uhr

Zum Interview mit Kim Walker-Smith

Viel Spass bi dä täglichä Abätig – Alex

PS: Bibeltexte zur Vertiefung: 1. Mose 22,5; Nehemia 9,3; Psalm 96,9; Johannes 4,20f; Lukas 4,8; Römer 1,25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert